Fett ist schlecht? Es gibt auch gesunde Fette!

gesunde-fette-kinder-ernaehrung

Fett allein ist nicht der Grund für Übergewicht!

Tatsächlich gibt es auch gesunde Fette- auch, wenn Fette und Öle meistens auch Dickmacher verantwortlich gemacht werden. Übergewicht entsteht aufgrund eines Energieüberschusses, das bedeutet, dass über den Tag mehr Kalorien aufgenommen wurden als benötigt. Und Kalorien werden schließlich nicht nur in Form von Fetten geliefert: Zu den Energielieferanten zählen nämlich Fette, Eiweiße und Kohlenhydrate. Für eine ausgewogene Ernährung ist es wichtig, den Energiebedarf in einem ungefähren Verhältnis von 50% Kohlenhydrate, 30% Eiweiß und 20% Fett zu decken.
Fette dienen nicht nur als Energielieferant, sondern auch als Schutz für den Körper: Eine Fettschicht schützt gegen Kälte und dämmt Stöße. Depotfett dient als Energiereserve.

Fett ist nicht gleich Fett

Fette liefern pro Gramm 37kJ Energie und verschiedene Arten von Fettsäuren: Gesättigte, einfach ungesättigte und mehrfach ungesättigte. Je mehr ungesättigte Fettsäuren ein Fett hat, desto flüssiger liegt es vor. Ungesättigten Fettsäuren wird auch die Funktion zugeschrieben, Blutgefäße elastischer zu machen, was sich auf unsere Gesundheit und unser Herz-Kreislauf-System auswirkt.
Doch das ist nicht alles, denn manche Fette und Öle liefern dem Körper essentielle Fettsäuren, das sind ungesättigte Fettsäuren, die lebensnotwendig sind, und die unser Organismus nicht selbst herstellen kann. Die bekanntesten sind Omega-3-Fettsäuren und Omega-6-Fettsäuren. Empfohlen ist eine Aufnahme von 16 Gramm essentiellen Fettsäuren täglich.

Gesunde Fette: Wo Du sie findest

Als gesunde Fette werden Fette mit vielen ungesättigten Fettsäuren bezeichnet. Das optimale Verhältnis von Omega-3- und Omega-6-Fettsäuren findest Du in Rapsöl wieder. Auch durch Seefische wie Zander oder Lachs kannst Du essentielle Fettsäuren aufnehmen. Weitere gesunde Fette sind Chia-Öl oder Olivenöl. Auch Nüsse enthalten gesunde Fette.

Gesunde Fette

Cashew-Nüsse enthalten nicht nur gesunde Fette, sondern sind auch eiweiß- und vitaminreich

Mit Vorsicht zu genießen: Transfettsäuren

Durch die künstliche Härtung von Fett entstehen Transfettsäuren. Dadurch werden Fette wie Ölu industriell “streichfest” gemacht. Diese werden oft als “schädliche Fette” bezeichnet, denn sie können den Cholesterin-Gehalt im Blut erhöhen. Künstlich gehärtetes Fett steckt oft in Fertigprodukten und Gebäck, denn sie sind länger haltbar und eignen sich ideal zum Backen.
Oft finden sich in Blätterteigprodukten, Fertigbackwaren, Süßwaren und Chips wieder.

Gesunde Fette

Mit Vorsicht zu genießen: Gehärtetes Fett. Dies steckt in vielen fertigen Backwaren

Darf mein Kind also nicht naschen?

Wir alle wollen für unsere Kinder das Beste. Und ein Leben ohne jegliche Süßigkeiten und Naschereien ist einfach nicht möglich. Wenn Du viel Zeit hast, könntest Du natürlich selber backen oder Snacks zaubern. Doch nicht jede Frau hat übermäßig Zeit dafür, deshalb sagen wir: Es ist kein Problem, wenn ein Kind, das ausgewogen und gesund ernährt wird in die Süßkram-Schublade greift in der Küche, solange Süßigkeiten nicht die Basis der Ernährung sind!

Gesunde Fette

Es gibt schließlich nicht nur ungesunde und industriell verarbeitete Snacks.

Kommentare

1 Kommentar
  1. Kathrin 1 Jahr ago

    Toller und ausführlicher Artikel

Eine Antwort hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

©2017 Kinderzimmer.de

or

Melde dich mit deinen Zugangsdaten an

or    

Forgot your details?

or

Create Account