Süßigkeiten & Co. – Wann ist es zu viel?

Sueßigkeiten-bei-Kindern-Ernaehrungstipps

Jeder nascht hin und wieder gerne, denn Süßigkeiten sind einfach lecker und gehören deshalb auch bei einer ausgewogenen Ernährung eines Kindes dazu.

Da Süßigkeiten aber von zu viel naschen die Zähne schlecht macht, zu Übergewicht führen kann und sie nicht wirklichen zur Nährstoffversorgung beitragen, sollte darauf geachtet werden, dass Verzehr von süßen Leckereien nur in Maßen geschieht.

Die Ernährungspyramide bietet einen sehr guten Anhaltspunkt.

Die Pyramide ordnet alle Lebensmittelgruppen in einen bestimmten Stellenwert zu.

Ernaehrungspyramide-Kinder

Zum Beispiel: Gemüse oder Obst sollten an aller erster Stelle stehen und Süßigkeiten oder zuckerhaltige Getränke an letzter Stelle und bilden somit die Spitze der Pyramide.

Je älter desto mehr darf genascht werden.

Wie viel ein Kind naschen darf, hängt von seinem jeweiligem Alter und von dessen Energiebedarf ab. Beispielsweise wären 180 kcal bei 7-10-Jährigen Mädchen und Jungen täglich in Ordnung.

Sueßigkeiten-Kinder-Ernaehrung

Naschverhalten im Alltag im überblick halten

Regeln helfen im Alltag, das Naschverhalten im Blick zu behalten. Lege gemeinsam mit Deinem Kind diese Regeln fest.

Beispiele:

  • Keine Süßigkeiten essen vor dem Fernseher
  • Süßigkeiten essen vor dem Mittagessen ist tabu
  • Keine Süßigkeiten vor dem schlafen gehen
  • Einmal am Tag Süßigkeiten essen ist erlaubt

Tipp:

Wenn Deine Kinder trotzdem Lust auf etwas süßes haben, dann biete ihnen leckeres Obst wie zum Beispiel Wassermelonen oder Mangos an.

Kommentare

0 Kommentare

Eine Antwort hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

©2017 Kinderzimmer.de

or

Melde dich mit deinen Zugangsdaten an

or    

Forgot your details?

or

Create Account